IPv6 Netzwerkrechner

IPv6 Netzwerkrechner 2017-12-31T17:29:56+00:00
IPv6 Subnet Rechner

Hinweis: Für IPv4 Berechnungen verwenden Sie bitte den IPv4 Netzwerkrechner!

Erklärung

Allgemeines

IPv6 ist der Nachfolger des IPv4-Protokolls. Der Standard ist bereits viele Jahre alt, wird aber aufgrund der höheren Komplexität nur sehr zögerlich umgesetzt. Hinzu kommt, dass auch heute immer noch viele Implementationen fehlerhaft umgesetzt sind und es deshalb der Einsatz von IPv6 ein höheres „Frustpotential“ bietet. Fakt ist jedoch, dass die öffentlichen IPv4-Bereiche ausgeschöpft sind, und deshalb an einer Verwendung von IPv6 kein Weg vorbei führt.

IPv6-Adressen sind 128-Bit lang. Netzwerke für Endkunden sind in der Regel /48 oder /56 Subnetze, je nach Größe der Einrichtung und des Anwendungsfalles. Für ein „normales“ Netzwerksegment wird ein /64-Subnetz empfohlen.

IPv6 Adressen werden Hexadezimal in Segmenten zu je 16 Bit geschrieben. Dadurch ergeben sich 8 Segmente mit jeweils 4 (hexadezimalen) Stellen. Eine gültige IPv6-Adresse könnte wie folgt aussehen:

2001:14e0:0050:0000:0000:0000:0000:0001

Funktionalität

Dieser IPv6-Rechner gibt zu einer vorgegebenen IPv6-Adresse und einer Präfixlänge diverse Informationen aus, die ich in der Folge näher erleutere.

Gekürzte Schreibweise (Abbreviated Address)

IPv6-Addressen sind durch Ihre 128-Bit Länge sehr aufwendig in der Schreibweise. Um sich das Leben leichter zu machen, werden IPv6-Adressen in eine gekürzte Notation übersetzt. Dabei sind folgende Schreibweisen zulässig:

  • Führende Nullen (0) innerhalb eines Segmentes dürfen weggelassen werden. Es muss jedoch mindestens eine Stelle, also eine Null, in einem Segment verbleiben.
  • Wenn mehrere, aufeinander folgende Segmente den Wert 0 (Null) haben, so können diese durch einen zweiten Doppelpunkt (:) ersetzt werden. Zulässig ist diese Kürzung aber nur einmal innerhalb einer IPv6-Adresse.

Beispiele:

Ungekürzt: 2001:14e0:0050:0000:0000:0000:0000:0000 wird zu
Gekürzt:   2001:14e0:50::
Ungekürzt: 2001:14e0:0050:0000:0000:0010:0000:0001 wird zu
Gekürzt:   2001:14e0:50::10:0:1

Ungekürzte Schreibweise (Unabreviated Address)

Gibt zur vorgegebenen IPv6-Adresse die vollständige Schreibweise aus.

Präfix-Länge (Prefix Length)

Die Präfix Länge beschreibt den Netzwerkanteil der IP-Adresse, gibt also die Netzwerkmaske vor. Diese Schreibweise gab es bereits bei IPv4 (CIDR). Bei IPv6 wird aber nur noch diese kurze Schreibweise verwendet, da die Schreibweise als Maske selbst bei Verwendung der hexadezimalen Notation extrem umständlich wäre.

Anzahl der IP-Adresse (Number of IPs)

Hier wird die Anzahl der IP-Adressen des Subnetzes entsprechend der Präfix-Länge ausgegeben.

Präfix-Adresse (Prefix Address)

Die Präfix-Adresse entspricht der Netzwerkmaske des angegebenen Präfix/Subnetz.