Wochenrückblick

Aktuelle Ausgaben von Achim Killers Wochenrückblick - Extrem empfehlenswert!

Microsoft kündigt Surface Book 2 an

Das Surface Book 2 kommt am 16. November in Deutschland auf den Markt. Es kann ab 9. November vorbestellt werden. In Deutschland werden vier Modellvarianten ? alle mit 13,5-Zoll-Display ? angeboten. Die Preise beginnen bei 1499 Dollar.

Crowdfunding-Plattform Indiegogo stellt eigenen Marktplatz vor

Darüber sollen auslieferungsbereite Produkte von Firmen angeboten werden, die die zuvor über die Plattform finanziert haben. Indiegogo bietet eine Liefergarantie und sagt sogar Liefertermine zu. Damit soll ein von vielen Nutzern immer wieder bemängeltes Problem gelöst werden.

Oberstes US-Gericht prüft Übersee-Durchsuchungsbefehl gegen Microsoft erneut

Er gibt damit einem Antrag des US-Justizministeriums statt. Microsoft will sich weiterhin gegen die angefragte Herausgabe von E-Mails seiner Kunden aus einem Rechenzentrum in Irland wehren. Der Konzern fordert eine Modernisierung des US-Gesetzes ECPA.

DOMK 2017: Konferenz zur Digitalisierung im Büro

Die seit Jahren etablierte IT-Fachveranstaltung widmet sich diesmal dem Thema "Büro der Zukunft, wie Digitalisierung die Arbeit verändert". Sie findet am 9. November 2017 in München/Aschheim statt. Leser von silicon.de können Freikarten für den hochkarätig besetzten Event gewinnen.

Erste Hersteller liefern Patches für WPA2-Schwachstelle KRACK aus

Unter anderem gibt es Updates bereits von Cisco, Microsoft, Netgear und mehreren Linux-Anbietern. Google und Apple haben Patches in Aussicht gestellt. AVM und Lancom weisen darauf hin, dass WLAN-Router und WLAN?Access-Points nur eingeschränkt angreifbar sind und beim Aufruf von HTTPS-Seiten die Verschlüsselung dennoch sicher ist.

Mate 10 und Mate 10 Pro: Huawei setzt bei Smartphone-Neuvorstellungen auf KI

Die beiden Smartphones werden in Deutschland ab Mitte November erhältlich sein. Sie nutzen als Betriebssystem Android 8.0. Zentrale Neuerung ist der 8-Kern-Prozessor Kirin 970: Er verfügt über eine NPU (Neural-network Processing Unit), die neue Anwendungen im Bereich künstlicher Intelligenz unterstützen soll.

Warnung vor Angriffen über Zero-Day-Lücke im Flash Player

Die Sicherheitslücke steckt in allen Versionen des Adobe Flash Player für Windows, Mac OS X und Linux. Auch die Plug-ins für Chrome, Edge und Internet Explorer sind darüber angreifbar. Über die Lücke lässt sich Schadcode einschleusen und auf dem infizierten System ausführen.

RSA-Schlüssel seit 2012 angreifbar

Der Fehler steckt in einer RSA-Bibliothek von Infineon. Er erlaubt es, die privaten Schlüssels aus dem öffentlichen Schlüsselteil zu errechnen. Bei Schlüsseln mit einer Länge von 2048 Bit ist der Aufwand allerdings weiter sehr hoch, bei einer Schlüssellänge von 1024-Bit dagegen durchaus vertretbar.

Homeoffice: praktische und flexible Lösung für Knowledge Worker

Viele Unternehmen sind noch skeptisch, aber der Trend zum Homeoffice wird immer stärker. Silicon.de erklärt, warum immer mehr Mitarbeiter auf Flexibilität setzen, welche Vorteile die Unternehmen haben ? und wo die Fallstricke liegen.

Hotelkette Hyatt hat schon wieder Gästedaten verloren

Es ist bereits die zweite Datenpanne innerhalb von zwei Jahren bei dem Unternehmen. Diesmal wurden Daten von Scheckkarten gestohlen. Die Vorfälle ereigneten sich an mehreren Standorten zwischen 18. März und 2. Juli 2017.

Quelle: silicon.de

 

Scannen Sie den Barcode um die Webseite zu öffnen


Quelle: http://www.trinler.net/de/news/kolumne/wochenrueckblick.html
Gedruckt am: 18.10.2017 03:53 GMT+0200 (2017-10-18T03:53:12+02:00)